Überspringen zu Hauptinhalt

Nicht neu, aber immer noch aktuell: Storypitch statt Pressemeldung!

"Wichtig ist, was am Ende raus kommt!", so oder so ähnlich hat es Alt-Bundeskanzler Kohl mal formuliert. Um aber aus Sicht der Corporate Communications vernünftige Ergebnisse zu erzielen, sollten Journalisten und Blogger möglichst punktgenau bedient werden. Wie gut, dass sie uns bisweile sehr deutlich sagen, wie das gehen kann. Ein kleines Lehrstück als Nachklapp zu unseren Posts zum Thema Stakeholder Release. Heute: Mike Butcher und Bekah Grant.

Berlin Web Week: Doof, aber irgendwie hip.

Wer braucht eigentlich die Berlin Web Week? Und welchen Sinn ergibt es künstliche Wettbewerbssituationen zwischen Events für die Digitalszene zu schaffen? Und vor allem: Wo gibt es eigentlich den All-Area-Pass? Wenn mich jemand fragt: Ein Konstrukt für die Tonne, here's why....
An den Anfang scrollen