Überspringen zu Hauptinhalt
Blab.im Im Test: Interview Mit Saim Alkan über Den Einsatz Von Automatisierten Texten

blab.im im Test: Interview mit Saim Alkan über den Einsatz von automatisierten Texten

Am 30. November 2015 findet in München die neueste Auflage der relaunch Konferenz statt. Ich war in der Vergangenheit bereits mehrmals als Moderator oder Teilnehmer mit dabei und mag dieses sehr praxisorientierte Format, in dem die meisten Referenten mit offenen Karten spielen und tiefe Einblicke in ihr Schaffen gewähren. Auch in München bin ich als Moderator mit dabei. Das Programm, das Stefan Heuser zusammengestellt hat, ist wieder einmal sehr abwechslungsreich und dürfte für Webverantwortliche, Projektleiter, aber auch Executives eine Menge Neues und Erhellendes bieten.

Big Data: Große Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Eines der großen Schlagworte im Zusammenhang mit digitalen Technologien lautet derzeit "Big Data". Nicht selten wir in der gezielten Nutzung von großen Datenströmen (wobei es in punkto Größe noch erhebliche Interpretationsunterschiede gibt) der Heilsbringer für Unternehmen gesehen: Ausgangspunkt für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen oder Treiber der Industrie 4.0 (noch so ein begriffliches Ungetüm). Fakt ist: Anspruch und Wirklichkeit klaffen derzeit noch weit auseinander. Hierfür gibt es sicher sehr unterschiedliche Gründe – von der Unwissenheit, welche Datenquellen überhaupt vorhanden sind über das große Rätsel, wie diese urbar gemacht werden können bis hin zu zielführenden Anwendungen und dem Umgang mit den daraus resultierenden Informationen. Ein scheinbar unüberwindbarer Weg durch das Dickicht der Daten und die Vielzahl an Möglichkeiten – das schreckt viele ab.

Livestream: Interview mit dem Robotertext-Pionier Saim Rolf Alkan (AX Semantics)

Und nun kommt Saim Alkan (AX-Semantics), seines Zeichens einer der Pioniere in Sachen automatiserte Texterstellung und Ropboterjournalismus, und legt noch einmal den Finger in die Wunde: "Big Data – der radlose Formel 1-Bolide der Customer Experience". So lautet der Titel seines Vortrags bei der relaunch Konferenz und auch die Ankündigung für ein Interview, das ich im Vorfeld mit ihm führen werde. Ihn treibt genau die Frage um, wie die Vielzahl sinnvoller Daten eingesetzt werden können. "Ihr sitzt auf einem Datenschatz – hebt ihn endlich!", hat Klaas Wilhelm Bollhoefer, Chief Data Scientist bei The unbelivebale Machine Company in Berlin und ausgewiesener Big Data-Experte, vor einigen Monaten bereits gefordert. Es mangelt demnach nicht an den Daten, es mangelt an der vernünftigen Umsetzung. Wie das im Umfeld von Webseiten und E-Commerce-Portalen aussehen kann, darüber spreche ich mit Saim Alkan. Wer es also nicht zur relaunch Konferenz schafft, ist herzlich eingeladen uns dabei zuzuhören – und zuzusehen. Dank blab – dem "neuen heißen Scheiss" in Sachen Livestreaming – gibt es das Ganze auch gleich im bewegten Bild ("on air", also live, und auch als Mitschnitt).

UPDATE: Aufgrund unzulänglicher Bandbreite im Hotel mussten wir das Interview kurzfristig neu terminieren. Es findet nun am Freitag, 30.10. um 13:30 Uhr statt. Einfach auf das eingebttete Bild klicken und dann "subscribe" wählen. Blab funktioniert sehr einfach, in dem man einfach seinen Twitteraccount verknüpft.

An den Anfang scrollen