Überspringen zu Hauptinhalt
Digital Participation Summit Bringt Talente Aus Aller Welt Zusammen

Digital Participation Summit bringt Talente aus aller Welt zusammen

Digital Participation SummitUnter dem Motto „Connecting the world for social good“ versammeln sich kommende Woche Nachwuchskräfte aus unterschiedlichen Disziplinen in der Universitätsstadt. In Vorträgen und Workshops wird es am 26. Juli um das Thema digitale Partizipation gehen. Experten aus aller Herren Länder – von Brasilien über Simbabwe und Norwegen bis Pakistan – thematisieren in Vorträgen und Workshops unterschiedliche Projekte im Bereich digitale Partizipation.

Best Practices aus aller Welt und neu entwickelt beim Mediencamp

Rund 60 Entrepreneure, Designer, Entwickler, Kampagnen- und Medienmacher nutzen das vorgelagerte einwöchige Digital Participation Camp um gemeinsam an neunen IT- und Medienprojekten zur Umsetzung der UN Millennium Entwicklungszielen zu arbeiten. Im Rahmen des Summit zum Abschluss kommen unter anderem die Macher von www.morsimeter.com, dem Webportal, das die Wahlversprechen des ehemaligen ägyptischen Präsidenten Mohammed Morsi überwacht, zu Wort. Farmerline aus Ghana wiederum zeigt wie Mobilservices afrikanische Kleinbauern bei ihrer Arbeit sinnvoll unterstützen können. Gemeinsam ist allen Best Practices, dass die Projekte tatsächlich „Social Impact“, also eine gesellschaftliche Bedeutung haben – ob politisch, ökonomisch oder auch im Bezug auf die Einhaltung von Menschenrechten.

International, interdisziplinär, inspirierend

Organisiert werden Camp und Summit von The Global Experience, zu den Partnern zählen unter anderem das Auswärtige Amt, das südafrikanische Mobilfunkunternehmen Telfree und die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen. Mit der Premiere sprechen die Macher Interessierte aus allen gesellschaftlichen Bereichen an. Neben Programmierern und Kreativen der Digitalszene, die sich von den Projekten und Ergebnissen inspirieren lassen sollen, richtet sich insbesondere der Summit an Vertreter der Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die sich über konkrete Einsatzszenarien erfolgreicher digitaler Partizipation aus erster Hand informieren können.

Für die Premiere rechnen die Veranstalter mit rund 200 Teilnehmern. Tickets sind unter http://dpsummit.org/tickets.htm noch zu erhalten. Den Abschluss der Konferenz bildet ein Get-Together, das von der belgischen Künstlerin Joni Sheila mit Live-Musik untermalt wird. Joni Sheila war zuletzt beim ersten TEDxMünster zu Gast. Sie hat im Rahmen ihres erfolgreichen eigenen Crowdfunding-Projekts selbst Erfahrungen mit digitaler Partizipation gemacht.

Ansprechparterin:
The Global Experience e.V.
Carina Schmid
Agathastraße 54
48167 Münster
T. +49 251 3968139
M. contact@theglobalexperience.org
www.dpsummit.org
Facebook: https://www.facebook.com/DigitalParticipation

Der DIGITAL PARTICIPATION SUMMIT (DPS) findet in diesem Jahr erstmalig als eintägiges öffentliches Event im Anschluss an das einwöchige Mediencamp statt und wendet sich an ein interdisziplinäres gemischtes Publikum. Das Programm der Veranstaltung wird dabei aktiv von den Netzwerkpartnern aus aller Welt gestaltet, die während des Summits Vorträge und Workshops zu ihrer jeweiligen Expertise anbieten.

Zu den Partnern des Digital Participation Camps & Summits zählen neben den 20 Netzwerkpartnern aus aller Welt auch das Auswärtige Amt, das südafrikanische Mobilfunkunternehmen Telfree und die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, die das Camp und den Summit in Münster finanziell unterstützen. Schirmherr des Projektes ist Ruprecht Polenz, MdB und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages.

An den Anfang scrollen