Überspringen zu Hauptinhalt
Arbeiten Bei Pr://ip In Münster

Meine Zeit bei pr://ip: 5 Learnings für die Ewigkeit

In den vergangen Jahren war es mein Job, Menschen Innovation und Fortschritt näherzubringen und mit Überzeugung darüber zu sprechen, Botschaften zu kreieren und diese über entsprechende Formate und Kanäle an die richtigen Köpfe in der Branche zu transportieren. Während dieser Zeit wurde ich oft gefragt, wie das Arbeiten in einer Agentur ist. Diese Frage lässt sich nicht in einem Satz beantworten. Dennoch habe ich basierend auf den Erfahrungen, die ich bei pr://ip machen durfte, fünf persönliche Learnings zusammengestellt, die ich so schnell nicht vergessen werde.

Frohe Weihnachten aus dem Ho, Ho Homeoffice

Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür. Und bevor wir uns nach diesem verrückten Jahr gemeinsam in die wohlverdiente Weihnachtspause verabschieden, möchten wir noch ein paar wichtige Worte verlieren: Danke! 2020 hat für uns alle besondere Herausforderungen mit sich gebracht. Wir haben sie zusammen gemeistert! Rückblickend sind wir froh und stolz, als Team und in Zusammenarbeit mit unseren Kunden sowie Geschäftspartnern, Zusammenhalt erlebt und tolle Projekte auf die Beine gestellt zu haben.

monstergrill.io: Gründer-BBQ am Aasee

Wer hätte es gedacht: Es gibt sie wirklich, Münsters Kreativ- und Gründerszene! Am Mittwoch traf sie sich zum Monstergrill BBQ auf der Dachterrasse des A2 am Aasee zu netten Gesprächen und dem ein oder anderen Sundowner. Ein Rückblick.

“Post-it-War” erreicht Münster!

Mit Post-its kann man lustige Sachen machen. Aufwendige und weniger aufwendige. Zum Beispiel solche: Vor einigen Wochen gelangte die kreative Post-it Szene auch über die Grenzen des Web hinaus zu Berühmtheit. In Paris war der Post-it-War ausgebrochen: angeblich eine Folge…

Wenn Rechte links überholen…

...dann kann das Böse enden, das wissen wir spätestens seit Samstagnacht. Die Berichterstattung über den Unfall von Jörg Haider fiel nach meinem Empfinden sehr zurückhaltend und nüchtern aus. Persönlich hatte ich damit gerechnet, dass sich wenigstens einer seiner harten Kritiker…

Die MZ und die große weite Welt des Webs

Ganze fünf Tage hat die Reaktionszeit der Münsterschen Zeitung zu meiner Kritk in Anspruch genommen. Aus einem frustbasierten Post wurde im Laufe der Woche so etwas wie ein Lackmußtest in Sachen Online-Affinität lokaler Printmedien-Macher. Fünf Tage. Spontan stellt sich da…

An den Anfang scrollen