Überspringen zu Hauptinhalt

Customer Journey Mapping, B2B E-Commerce, Marketing Automation: Unsere Webinar-Empfehlungen für den 22. bis 26. Juni 2020

In dieser Woche starten gleich drei virtuelle Events, die über mehrere Tage fortlaufend interessanten Input liefern. In unseren regelmäßigen Webinar- und Event-Tipps schaffen wir eine Routine, die Ihnen nachhaltig inhaltlichen Mehrwert liefert. Viel Spaß beim Austausch mit Experten und spannenden Insights in dieser heißen Juniwoche. Zudem haben wir Webinare herausgesucht, in welchen der Austausch mit Experten möglich ist, um die eigenen Kompetenzen zu erweitern und von den Besten zu lernen. 

Web Summit 2016 – Masse schlägt Klasse

Kurzfristigen Projekten geschuldet erscheint der folgende Beitrag leider um einiges später als ursprünglich geplant. Dennoch hat er weder an Aktualität noch Aussagekraft verloren. Mit mehr als 50.000 Teilnehmern (das behaupten jedenfalls die Veranstalter) ist der Web Summit eine wirklich große…

Bunt, Laut Und Wahnsinnig Spannend: Dublin Web Summit 2015

Wir brauchen Top-Events und keine Klassentreffen – oder: Was der re:publica zur Web Summit fehlt!

Was sind eigentlich die Beweggründe, um eine Konferenz zu besuchen? Eigentlich ganz einfach: Networking mit Partnern, Multiplikatoren und Kollegen, neue Impulse für mein Tagesgeschäft, die Einordnung von Trends und Entwicklungen und nebenbei Spaß und Unterhaltung. Lege ich diese Kriterienliste zu Grunde, so bin ich mir nicht sicher, ob der über Jahre etablierte Besuch der re:publica in diesem Jahr wirklich sinnvoll ist. Denn eigentlich möchte ich meine begrenzte Zeit in einem anderen Umfeld investieren.

Von Medien, Macht und Medienmachern

Dem Medienforum.NRW haftet - wohl auch aufgrund seines Alters - der Ruf einer angestaubten Veranstaltung an. Dies zunächst so scheinen und manchmal auch so sein - in diesem Jahr sprengte das Medienforum allerdings mehrfach die Erwartungen. Insofern sollte die Kritik an der Veranstaltung in einen reflektierenden Kontext gestellt werden.

Next please! – Ein Gastbeitrag zur Next10 in der ONEtoONE

Die Webkonferenz Next10 ist in Berlin angekommen. Das eine nahezu perfekte Organisation und der Wechsel auf Englisch als Kongresssprache allein nicht reichen, um sich auf Augenhöhe mit den wichtigsten europäischen Webkonferenzen zu bringen, dürfte nach der Veranstaltung hoffentlich auch den Veranstaltern klar geworden sein.
An den Anfang scrollen