Überspringen zu Hauptinhalt

E-Mail Marketing, Digital Leadership & Digital Twins: Unsere Webinar-Empfehlungen für den 05. bis 08. Mai 2020

Durch die immer weiter fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung in der Wirtschaft ergeben sich neuartige Möglichkeiten und Strategien, die Folgen einer derartigen Pandemie abzufangen und wirtschaftliche Prozesse ins World-Wide-Web zu verlagern. Mittels der zunehmenden Onlinepräsenz kann sich jedes Unternehmen neues Wissen, Verbesserungen und Neuerungen aneignen, um gestärkt und profitabel durch die Krise zu gelangen. Wir haben für Sie zur Übersicht die aus unserer Sicht nützlichsten Webinare für die nächste Woche zusammengestellt.

Lessons learned: Wie Digitalisierung den Weg aus der Krise ebnet

Der Lockdown von Geschäften, Unternehmen, Organisationen und der Verwaltung hat tiefgreifende Konsequenzen für unser gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben. Zusammenarbeit, Vertrieb, Marketing und Organisation funktionieren in weiten Teilen nur noch über digitale Kanäle und Plattformen. Viele trifft das zu unerwartet. Wer in punkto Digitalisierung seine Hausaufgaben noch nicht gemacht hat, sucht angesichts der akuten Bedrohung des Geschäftsbetriebs händeringend nach Lösungen und Alternativen. Nicht alle lassen sich kurzfristig etablieren, gefragt ist vor allem Improvisationskunst. Auch wenn niemand vorhersagen kann, wie lange wir noch mit massiven Einschränkungen leben, arbeiten und uns versorgen müssen, schon jetzt ist klar, dass die Digitalisierung von Geschäftsprozessen ganz oben auf die Agenda gerückt ist.

Stationäre Anbieter im E-Commerce (1/3): Lokale Einkaufsportale

Wie können Einzelhändler und lokale Anbieter ohne großen Aufwand und Risiko am wachsenden E-Commerce partizipieren? Dieser Frage widmet sich eine kleine Blogreihe, die mit Beispielen aufzeigen soll, wie der stationäre Handel (lokaler und regionaler Prägung) jenseits der großen Handelsketten beide Welten erfolgreich miteinander verknüpfen kann.

Groupon: IPO – Plus A New Business Strategy?

Groupon geht an die Börse. Aber ist das Geschäftsmodell eigentlich nachhaltig? Die vor Kurzem in der t3n erschienene Analyse von Dieter Petereit hat dies bezweifelt. Nahezu gleichzeitig verkündete Groupon die geplante Zusammenarbeit mit amerikanischen Supermarktketten über deren Bonuspunkteprogramme. Vielleicht ist das der strategische Wechsel, der Groupon gefehlt hat?

Wer braucht schon einen Vize-Ballack?

Des einen Freud, des anderen Leid. Zwar frage auch mich, warum ausgerechnet am Tag vor dem Halbfinale der WM die Diskussion über den künftigen Träger der Kapitänsbinde hochkocht. Andererseits: Was ist das eigentlich für eine Diskussion? Die Geschichtsbücher werden eine klare Antwort finden. Sollte mich wundern, wenn diese anders ausfällt als die Kernaussage meines aktuellen Lieblingsprodukts.
An den Anfang scrollen