Überspringen zu Hauptinhalt
Windkraft-Journal: Maschinelle Übersetzung In Der Energiewirtschaft – Zeit Und Kosten Sparen, Qualität Gewinnen

09.10.2020. Das Windkraft Journal berichtet über den Einsatz von Maschinellen Übersetzungen in der Energiewirtschaft. Die verlockende Möglichkeit Kosten zu sparen, könne in die Falle führen, fehlerhafte Texte zu veröffentlichen. Übersetzungsdienstleister wie unser Kunde oneword bieten Unternehmen eine ISO-zertifizierte Lösung an, Kosten zu sparen und dabei die selbe Übersetzungsqualität zu erhalten, wie mit einer traditionellen Humanübersetzung.

Das Zauberwort lautet MTPE und steht für Machine Translation + Post-Editing. Diese relativ neue Technik hat bereits eine eigene ISO Norm für das Post-Editing durch muttersprachliche Fachübersetzer und ist schon heute bei Unternehmen aus der Energiewirtschaft im Einsatz:

“Wir nutzen die Leistungsstärke und Geschwindigkeit der Maschine und ergänzen sie mit dem Wissen und Know-how des Experten,“ erläutert die Philologin Andrea Modersohn. Mit ihrem Unternehmen, dem Übersetzungsdienstleister oneword GmbH, bringt sie MTPE sehr effizient für Anbieter aus der Energiewirtschaft zum Einsatz. Zum Beispiel für die KOSTAL Gruppe aus Lüdenscheid. Die Anwendung bei KOSTAL Solar Electric und KOSTAL Industrie Elektrik erstreckt sich auf insgesamt 16 Sprachen über ganz Europa und den wichtigen chinesischen Markt.
Hier wird MTPE vornehmlich für die technische Dokumentation genutzt, die umfangreiche Anleitungen in zahlreichen Varianten und allen relevanten Sprachen umfasst. Darüber hinaus wird es verwendet, um Fachtexte oder Produktbeschreibungen fehlerfrei, vollständig und konsistent zu übersetzen.

Den ganzen Artikel lesen Sie auf windkraft-journal.de.

An den Anfang scrollen