skip to Main Content

TYPO3 Higher Education Package vereinfacht Onlinepräsenz für Hochschulen weltweit

(Quelle: TYPO3)

Düsseldorf, 06. August 2018. Mit dem aktuell erschienenen Higher Education Package eröffnet TYPO3 Hochschulen auf der ganzen Welt neue Möglichkeiten für ihren individuellen Internetauftritt. Der speziell auf die Anforderungen von Bildungseinrichtungen ausgerichtete, umfangreiche „Bausatz“ reduziert die Komplexität von Hochschul-Webseiten und den damit verbundenen Aufwand erheblich. Zugleich reduziert er die Produkt- und Entwicklungskosten auf ein Mindestmaß.

Bisher: Großer Bedarf nach Standard für Hochschul-Webseiten

Die Anforderungen an Hochschul-Webseiten werden immer größer und die Aufgaben vielfältiger. Zum Einen dienen sie als Werbeplattform für Studieninteressierte und Kooperationspartner, zum Anderen erfüllen sie in der täglichen Lehre konkrete Funktionen wie Inhaltsbereitstellung, Management oder Koordination. Letzteres erfüllen sie vor allem durch Schnittstellen zu allen wichtigen Branchenanwendungen, die speziell auf Hochschulen zugeschnitten sind. Damit verbunden steigt auch die Komplexität dieses Gebildes. Für eine Branchenlösung, die gleichzeitig die Individualität jeder Hochschule wahrt – sei es in der einmaligen Optik oder in der kompletten Flexibilität der Funktionen –, hat es bislang noch keinen Ansatz gegeben. Der Bedarf nach einer standardisierten Lösung für Hochschul-Webseiten nimmt allerdings weiter zu.

„Wir haben festgestellt, dass im Universitätsumfeld ein sehr unterschiedliches Setup an Installationen besteht. Was wir erreichen wollen, ist ein fester Standard innerhalb der Hochschulen.“ – Mathias Schreiber, CEO TYPO3

Neu: Umfassende Lösung für komplexe Webseitenauftritte

TYPO3 hat das Problem verstanden und in Form des TYPO3 Higher Education Packages gelöst. Als Enterprise Content Management System ist TYPO3 in Europa bereits etabliert. Es umfasst zahlreiche Erweiterungen, die an jeder Hochschule eingesetzt werden, wie Benutzerverwaltung, Nachrichten, Termine oder auch Mehrsprachigkeit. Allein in der DACH-Region hat sich TYPO3 daher als führende Lösung bei Hochschulen schon heute durchgesetzt. Jetzt geht der Anbieter noch einen großen Schritt weiter und offeriert ein Paket, das auf dem klassischen TYPO3-Kern als Grundgerüst der Website basiert – und das schnell und umfassend an die speziellen Anforderungen der Hochschule angepasst und individualisiert werden kann. Enthalten sind dabei in Zukunft Schnittstellen zu vielen Softwareherstellern speziell aus dem Hochschulumfeld. Jede Schnittstelle wird direkt und aktiv mit dem entsprechenden Hersteller für das Paket entwickelt. Diese Bündelung vereinfacht sowohl für Hochschulen den Zugriff auf die verschiedenen Schnittstellen, als auch für die Hersteller die Abstimmung mit Hochschulen.

Die Fünf-Jahres-Garantie für jeden Aspekt – einmalig bei Open Source Produkten

Die dargestellten Leistungen werden von einem ganzheitlichen Serviceprodukt, dem TYPO3 Higher Education Package, umschlossen. Im Package inbegriffen ist eine Fünf-Jahres-Garantie. Das umfasst zum einen klassischer Weise die TYPO3-Software, aber auch die verbauten Extensions. Ebenso sind stets die neuesten Updates und Weiterentwicklungen inbegriffen, die den Lizenzträgern kostenlos für die Software und alle Schnittstellen zur Verfügung gestellt werden. Häufig mangelt es bei Open-Source-Anwendungen an einem festen Support, beim Higher Education Package haben Hochschulmitarbeiter jederzeit die Möglichkeit, sich an den eigens eingerichtete Support zu wenden, um mögliche Probleme schnell und einfach zu beheben.

Vierzig von hundert Manntagen Implementierungszeit einsparen

Das Higher Education Package ist ein Abomodell. Die Verwendung erfordert eine eine einmalige Bereitstellungspauschale, in dem alle Serviceleistungen integriert sind und auf den monatliche, überschaubar geringe Beiträge folgen. Damit liegt der Preis deutlich unter den Kosten eines einzelnen Serviceanbieters. Zusätzlich entfallen durch das Paket vierzig Manntage Implementierungszeit, da diese Leistungen bereits im Vorfeld geleistet und in das Paket eingebaut wurden. Da die Standardisierung sowohl im Gerüst, als auch im Customizing erfolgt, ermöglicht es das Paket zusätzlich, im Zweifel ganz einfach den Implementierungsanbieter zu wechseln und mit einem anderen Partner des Packages zusammen zu arbeiten. Dieses „Rundum-Sorglos-Paket“ ist damit die optimale Basis für eine voll ausgestattete, sichere, barrierearme, moderne und stets aktuelle Hochschul-Webseite – kurzfristig, komfortabel, kostengünstig.

Mathias Schreiber, CEO der TYPO3 GmbH, steht für weitere Fragen und Interviews gerne zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie auch hier.


Kontakt       

Mathias Schreiber
CEO TYPO3 GmbH
Tel: +49 (0)211 20 54 36 0
E-Mail: mathias.schreiber@typo3.com

Über TYPO3

Die 2004 gegründete TYPO3 Association ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Baar, Schweiz, deren Aufgabe es ist, die Entwicklung des TYPO3-Projekts durch Fördermittel zu unterstützen. Sie ist auch verantwortlich für die Organisation globaler Veranstaltungen und Schulungen durch Zertifizierungen sowie die Sicherstellung, dass die Marken von TYPO3 weltweit respektiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Back To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen