Überspringen zu Hauptinhalt

Mitwirkung beim “Netz für Kinder”

Seit November 2007 ist mit fragFINN.de ein ehrgeiziges Gemeinschaftsprojekt der Öffentlichen Hand, der Online-Wirtschaft und verschiedener Kinderschutzinitiativen online. Ein eigener Suchschlitz und eine Whitelist mit kindergeeigneten Webangeboten sorgen hier für einen sicheren Surfraum. Neben dieser Säule, die hoffentlich trägt und wächst, existiert im Rahmen des Projektes “Ein Netz für Kinder” eine weitere. Ziel dieses zweiten Standbeins ist es, kinderfreundliche Webangebote zu fördern. Ich freue mich, dem Kuratorium, das die Schwerpunkte des Projektes definiert und das Vertreter des Bundestages, von Bund und Ländern, Landesmedienanstalten, der öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkanstalten, von Unternehmen und Verbänden der Internet-Anbieter sowie der evangelischen Kirche versammelt, als stellvertretendes Mitglied anzugehören.

An den Anfang scrollen