+49 251 98298900 info@pr-ip.de

„Nein“ ist eine klare Aussage – „Ja zum Nein“ ist ein hilfreiches Buch

Ja zum Nein / Kirstin Nickelsen 2017

„Kannst du mal…?“ „Noch bitte…“ „Zwischendurch…“ „Ich bräuchte hier… und, wenn es geht, auch…“ „Es ist wichtig… dringend… “ – Kennen Sie? Ich auch. Zuhauf. Trotz prall gefüllter To-do-Liste kommen Anfragen rein, die die eigenen Unterbrechungen noch unterbrechen, den Überblick schwierig machen und zu Lasten von Elan und Tatkraft gehen. Irgendwann ist das Maß dann voll und die eigenen Energiereserven sind leer.

Selbst dem Gutmütigsten geht es so. Eigentlich gerade dem Gutmütigen, der irgendwie keine Bitte ablehnen kann – und sich irgendwann fragt: Weshalb immer ich und nie wirklich die anderen?

Genau an dieser Stelle – besser noch früher, doch spätestestens hier! – greift „Ja zum Nein“. Der Selbstschutz-Leitfaden für alle, denen Grenzen setzen schwer fällt. Gleich zu Anfang konfrontiert es den Leser (hier: mich) mit der Erkenntnis, dass es nicht die anderen, die Kollegen oder Chefs sind, die einem Gefälligkeiten und Mehrarbeit aufbürden, sondern die eigene Person. Weil ich selbst zu unsicher, feige oder auch zu harmoniesuchend bin, um klar und verständlich abzulehnen.

Die Autorin nimmt den Leser regelrecht bei der Hand und zeigt leicht verständlich, wie der Ja-Sager lernen kann, selbstbewusst Nein zu sagen, ohne sein Gegenüber vor den Kopf zu stoßen oder selbst ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Der Weg zur ehrlichen Aussage führt dabei über die intensive Selbstreflexion.
Kirstin Nickelsen leitet an, die eigenen Bedürfnisse und Werte zu erforschen, die Selbstachtung zu hinterfragen und zu üben. Und somit ein Gutteil seiner selbst zu erkennen und ernst zu nehmen. Mittels Frage(liste)n und vieler praktischer Übungen lehrt sie Schritt für Schritt, Verantwortung für die eigenen Entscheidungen zu übernehmen, statt sich in Ausreden zu flüchten. Kein „halbherziges Ja“ mehr auszusprechen, sondern klar und deutlich Nein zu sagen – oder eben auch ein überzeugtes Ja. Beides ist richtig, alles dazwischen ist es nicht.

Das Schöne an „Ja zum Nein“ ist, dass der Erkenntnisgewinn unmittelbar einsetzt und direkt in die Tat umgesetzt werden kann. Und zu merken, wie erstaunlich gut das funktioniert. Angenehm ist ansonsten auch die klare und motivierende Sprache. Ein hilfreiches und sehr empfehlenswertes Buch, mit beruflichem wie privatem Nutzen.

 

Axel Hoffmann

Kommunikationsoptimierer und Komplize. Kommunikationssoziologe, M.A. War Journalist, Lektor, UK-Konzeptioner, Text- und Kreativchef in Werbeagenturen. Ist Berater, Stratege und Coach für Marken- und Veränderungskommunikation.

Schreibe einen Kommentar