+49 251 98298900 info@pr-ip.de

„Keine Markenführung möglich, maßlos überschätzt“: Matthias Ehrlich gegen Facebook & Co (via HORIZONT.NET)

28616-detailpvia horizont.net

Wer Facebook auf 5.000 Fans reduziert, der hat nicht begriffen, was sich in der Werbewirtschaft verändert. Scott Woods bringt ganz gut auf den Punkt, wo Facebook sich von herkömmlichen (und konstruierten) Grundlagen der Online-Werbewirtschaft abhebt. Über das Thema Targeting (der einstige Heilsbringer der Online-Vermarkter) dürfte er jedenfalls herzlich lachen. Das kann man mögen oder auch nicht – ändern lässt sich das jedenfalls nicht.

Wer auch heute noch die Messgrößen der klassischen Werbekanäle propagiert, wird damit leben müssen, dass das Werbemedium Internet vor allem als Billigmedium definiert wird. Ehrlich? Selbst Schuld!

Posted via email from christophsalzig’s posterous

Christoph Salzig

Gründer, Inhaber, Mastermind und Backbone. Kommunikationswissenschaftler, M.A. Interpreter of Digital Business. War BVDW-Pressesprecher von 2001 bis 2008. Ist Berater, Moderator, Referent, Seminarleiter, Coach und Mitglied beim 1. FC Köln.

Schreibe einen Kommentar